Start
Über mich
Angebot
Honorar
Impressum/Datenschutz
Start
About Myself
Services
Fees
Imprint
Orthografie Interpunktion Grammatik Typografie Einheitlichkeit Stil Text Werbelektorat Umbruchkorrektur


Umbruchkorrektur. Der Umbruch ist die endgültige Seitengestaltung vor dem Druck. Die Umbruchkorrektur hat die einzelne Seite im Blick wie auch das ganze Werk. Beispiele:

Sind die Silbentrennungen am Ende der Zeilen korrekt? Lassen sich Schusterjungen und Hurenkinder ohne entstellende Eingriffe in den Text beseitigen? Hurenkind? Schusterjunge? Die Seite beginnt mit einer kurzen Zeile, danach folgt ein Absatz: Das Hurenkind ist geboren. Die letzte Zeile auf der Seite ist die Anfangszeile eines neuen Absatzes: Hier tummelt sich der Schusterjunge. Was noch in den 80er-Jahren zur Fachsprache der Auszubildenden des Setzerhandwerks gehörte,  widerspricht  heutzutage der political correctness. Genauso wenig wie die Debatte um den Negerkönig und die Hexe im Kinderbuch endgültig beendet ist, lassen sich die Hurenkinder und Schusterjungen einfach wegdiskutieren. Die Bezeichnungen gehen auf die Anfangszeiten von Satz und Druck im 19. Jahrhundert zurück. Die Ersten an den Typo-Setzmaschinen werden sie sich aber kaum ausgedacht haben, denn die Ersten waren Frauen, wie Brigitte Robak in ihrem Buch „Vom Pianotyp zur Zeilensetzmaschine“ kenntnisreich belegt.
 








© 20062019 Lektorat Textprofile Katharina Möller    info@textprofile.eu